Dr. med. Kerstin Bögner-Zoller

Ärztin
Homöopathie

Logo

Dr. med.
Kerstin Bögner-Zoller

Zum Felsenkeller 11
D-97999 Igersheim

Telefon 0 79 31 / 92 38 00
Telefax 0 79 31 / 92 38 01
k.m.zoller@t-online.de


Arzneimittelgabe



Arzneimittelgaben erfolgen in der Homöopathie in potenzierter Form, in D/C oder LM/Q Potenzen. Je nach Erkrankung und Gesamtsituation des Patienten werden die Potenzen, in Absprache mit dem Behandler, in unterschiedlicher Höhe und Häufigkeit verabreicht,.


Akutlösung


Bei akuten Erkrankungen wie Magen-Darm-Infekt, Grippe usw. lasse ich meine Patienten gerne eine Akutlösung ansetzen. Hierbei werden zuerst 3 Globuli direkt auf die Zunge gegeben zum Lutschen. Anschließend werden weitere 3 Globuli in ein Glas Wasser gegeben (ca.100 ml) und über 24 h verteilt, am ersten Tag 5 x 1 Teelöffel und am zweiten Tag 3 x 1 Teelöffel, eingenommen.


Es ist darauf zu achten, dass mindestens ein Abstand von 10 Minuten zum Essen, Trinken oder Zähneputzen usw. eingehalten werden.


Nach 24 h kann man bei akuten Erkrankungen eine Verbesserung der Beschwerden erwarten, wenn das ausgewählte Arzneimittel passt. Erfolgt keine  Verbesserung der Gesamtsymptomatik, sollten Sie Rücksprache mit ihrem Behandler halten.


bei chronischen Erkrankungen sollte  immer nach spätestens 4 Wochen eine Follow up stattfinden. Hierbei werden die anfänglichen Beschwerden mit den jetzigen verglichen, um zu beurteilen, ob das Mittel weitergegeben, gewechselt oder abgesetzt werden kann.